Donnerstag, 27. November 2014

Grosse Terroranschlaege verhindert - G-tt sei dank

Der Shin-bet (Innengeheimdienst) hat groessere geplante Terroranschlaege verhindert. 
Chamas-zellen, die von der Tuerkei und von Jordanien aus agieren und traniert werden, planten beispielsweise einen grossen Anschlag auf das Teddy-Stadium in Jerusalem und einen Anschlag auf die Rakevet, die Stadtbahn, sowie Autobomben und Kidnapping von Juden. Auch juedische Ziele im Ausland standen auf dem Plan. 
Dutzende Verdaechtige wurden festgenommen. 
Ich kann nur sagen, dass ich ziemlich froh bin, dass es unseren Geheimdienst gibt, egal was man im Ausland darueber denkt. 
Der Geheimdienst kann viele Menschenleben retten, unter anderem auch meines, denn die Stadtbahn in Jerusalem muss ich jeden Tag mehrfach benutzen. 
HIER koennt ihr nachlesen in jpost,
HIER in Ynet auf englisch und 

Keine Kommentare: