Montag, 10. November 2014

Ich danke dir - dass ich lebe

Und wieder moechte ich auf das bedeutungsvolle Lied von Omer Adam verweisen. Es behaelt seine Aktualitaet, nein, es gewinnt jeden Tag mehr an Aktualitaet. 
In diesem Lied geht es um den Dank an G-tt (wie wir es jeden Morgen gleich beim Augenaufschlagen als Juden tun) Der Dank, an jedem Morgen, dafuer, dass ER uns unsere Seele zurueckgegeben hat (fuer Juden ist der Schlaf ein Teil des Todes, und es ist nicht selbstverstaendlich, dass wir aus ihm aufwachen). 
In unseren Birchot haShachar danken wir fuer den aufrechten Gang, fuer die Kleidung am Koerper, usw. 
"Ich danke fuer die Kleidung, die du mir gegeben hast, damit es mir nicht kalt ist, du passt auf mich auf. ...ich danke fuer das Licht... fuer das Brot, das du auf meinen Tisch gelegt hast, damit ich nicht Hunger leide, damit ich keinen Schmerz kenne....fuer mein Laecheln, ohne Ende, fuer alle meine Begabungen, meine Lieder, ... du sollst wissen dass ich DIR danke..dein ist mein Leben, mein Herz, mein Dank
Ich halte mich heute abend an diesem wunderschoenen Lied fest und denke, wir koennen nichts tun, ausser auf IHN vertrauen, ihm unser Leben AN-VERTRAUEN, es in SEINE Haende legen. 

Keine Kommentare: