Sonntag, 7. Dezember 2014

Naftali Lau Lavi ist am Shabbat verstorben

Er war schon 88 Jahre alt, und doch hat mich die Nachricht erschrocken und schockiert. Der Vater von Rav Benni ist am Shabbat verstorben. 
Wenn ich in die Beit Knesset Ramban ging an vielen Shabbatabenden, wenn ich in der Naehe eingeladen war und der Weg zur Yakar zu weit, das Gebet dort zu lang war, sah ich ihn dort unten sitzen. Rav Benni fuhr ihn im Rollstuhl hinein, kuemmerte sich liebevoll darum, dass er Hilfe bekam beim Aufstehen zur Amida. 
Ich hatte das Gefuehl, ich kenne ihn, seit ich das Buch seines Bruders (fruehrer Oberrabbiner von Israel, HaRav Israel Meir Lau, heute Rabbiner von Tel Aviv) gelesen habe. 
Er ist der Onkel des heutigen Oberrabbiners David Lau und sein wunderbarer Sohn, Harav Benni, findet zu so gut wie jedem Thema in der israelischen Gesellschaft die richtigen Worte, immer versoehnlich, immer dafuer anzunaehern und nicht zu spalten oder den Ruecken zu kehren. Immer mit Witz und spannenden Worten, Frieden suchend, ohne die Identitaet zu verleugnen und zu verlieren. 
Naftali, der grosse Bruder von Israel Meir, der ihn aus Buchenwald rettete. 
Heute um 15:30 wird seine Beerdigung sein am Har Menuchot. 
יהי זכרו ברוך

Keine Kommentare: