Sonntag, 14. Dezember 2014

Winterabend in Israel

Zwar sind unsere Winterabende hier etwas waermer als in Deutschland (heute nacht sollen es 8 Grad werden, am Tag ca. 13), aber der Regen und die Ungemuetlichkeit draussen sorgen dafuer, dass ich unglaublich froh bin, wenn ich die Tuer hinter mir zumache und zur Teekanne laufe. 
Ein paar Kerzen, ein heisser Tee, die Waermflasche auf den Beinen und einen Fliesdecke umgewickelt - vor dem Fernseher. Ja, ganz trivial.
Ich liebe es, zu wissen, dass nichts im Haus fehlt, dass ich nicht mehr das Haus verlassen muss. 
Koennt ihr das verstehen?

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ja.