Freitag, 6. Februar 2015

Shabbat shalom

Es war ein schoener Tag in Ein Kerem. Die Schoenheit der bluehenden Natur ist atemberaubend und man wird ruhig und geerdet. 
Morgen frueh werden wir in der Synagoge ueber Maamad Har Sinai lesen. Alle Juden, und alle, die irgendwann einmal Juden werden, - so sagen die Weisen - haben einmal - nach Ueberwindung von Zeit und Raum, dort gestanden, gemeinsam mit Am Israel und die 10 Gebote, die Asseret haDibrot gehoert, erfuerchtig und bebend... 
"KeIsh echad im Lev echad" wie ein Mensch mit einem einzigen Herzen. Alle vereint. Gemeinsam. 
So werden wir morgen in der Synagoge dann auch aufstehen, wenn die 10 Gebote gelesen werden, und jeder fuer sich wird sich vorstellen, dass er jetzt in diesem Augenblick die zehn Gebote hoert und dass er in diesem Augenblick am Berg Sinai steht. Gemeinsam mit Am Israel. 
Ein erhebender Augenblick. 
Und fuer mich ist wieder sehr sehr klar, dass ich nur diesen Weg gehen musste, denn er ist der richtige fuer mich. 
Ich bin dankbar und gehe mit freudigem Herzen in den Shabbat! 
Shabbat shalom, Am Israel!

Keine Kommentare: