Samstag, 4. April 2015

Frohe Ostertage an alle Leser

In diesen Tagen liegen Pessach und Ostern zusammen. Das Pessachfest hat heute (gestern abend) angefangen und Ostern ist morgen. 
Als ich noch Ostern "feierte", war die einzige Bedeutung fuer mich das "Ostereier-verstecken" fuer die Kinder und die freien Tage. Nicht viel mehr. 
Seit ich Pessach feiere, fuehle ich eine andere Bedeutung. Pessach symbolisiert den Auszug aus Aegypten. (passach ist die hebraeische Wurzel fuer "ueberspringen, uebergehen", so wie G-tt die Haeuser des juedischen Volkes uebersprungen hat, als in der 10. Plage die Erstgeburt in jedem Haus Aegyptens zu Tode kam)
Ich war am gestrigen Leil Seder bei meinen Freunden, 10 Kinder sassen am Tisch und 7 Erwachsene. Es wurde die Pessach-Haggada gelesen, Pessach ist voll von Symbolen auf dem Sederteller. 
Wir haben die ersten Mazzot gegessen und ab jetzt wird es 7 Tage lang kein Brot, sondern Mazze geben. Die naechsten Tage bis zum Donnerstag sind Halbfeiertage, an ihnen arbeiten wir nur bis 14h. 
In den letzten Wochen bin ich etwas melancholisch und verlebe die Shabbatot mit viel Nachdenken. Die Zeit ging so schnell vorueber in den letzten Jahren, seit meine Kinder nicht mehr bei mir wohnen. 
Und im Zeitraffer scheint alles, was mit mir in den letzten zehn Jahren passiert ist, noch unglaublicher. Viele Veraenderungen, seit meine Fuesse zum ersten Mal israelischen Boden betreten haben. 
Volontariate in Israel, die Annaeherung ans Judentum, die Gemeinde in Dortmund, das Lernen fuer den Uebertritt, das Beit Din, die Auswanderung, meine Herzoperation, wieder zurueck nach Deutschland, ein Jahr dort in der Chabad-gemeinde und vor 3 Jahren wieder in Israel. 
Ganz schoen viel passiert. 
Ich wuensche allen Lesern, die Ostern begehen, ein paar frohe sonnige und freudige Ostertage!

Kommentare:

Flamingo hat gesagt…

Na dann hoffe ich mal dass jeder unkoscheren Krümel aus deiner Wohnung verbannt ist und der letzten Rest verbrannt wurde. :-)

Weißt du was ich mich zurzeit immer wieder frage? Wenn Christen sich angeblich so mit den Juden (dem auserwählten Volk) verbunden fühlen. Warum haben dann für sie jüdische Feiertage keine Bedeutung mehr? Warum denken Christen nicht auch an den Auszug der Israeliten aus Ägypten wie an die Auferstehung Jesu Christi? Ist ihnen dass so egal was im alten Testament passierte?

Ich werde mit so Fragen zu unseren Pfarrer gehen.Ich hätte da noch viel mehr Fragen die mir nie jemand vernünftig erklären konnte.

Flamingo hat gesagt…

Ach ja ich wünsche dir frohe Pessach-Feiertage! :)