Montag, 12. Oktober 2015

Es reicht!!! Cry no more, Jerushalaiym

Ihr wisst leider nicht, was sich hier gerade abspielt, jeden Tag 3-4 Anschlaege, mit Messer wird auf Juden eingestochen, im Facebook werden Beitraege veroeffentlicht, wie man am besten einen Juden absticht, usw.. Ihr wisst das alles nicht, da eure Medien es nicht fuer wichtig halten. Wir muessen auch wieder Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hinnehmen, aber leider erst wenn Israel reagiert, seht ihr, was passiert. 
Ich kann euch leider nicht updaten, weil ich keine Kraft habe zurzeit zum berichten. Das ist schade, denn am liebsten wuerde ich euch jeden Anschlag sofort weitergeben. 
Heute z.B gab es 4 Anschlaege in Jerusalem, bei einem davon wurden zwei junge Menschen schwer verletzt. Beim letzten Anschlag auf Hoehe der Saitenbruecke in Jerusalem sticht ein Araber auf zwei Menschen in einem Autobus ein, einer davon Soldat. Er traegt eine Waffe, die will ihm der Terrorist abnehmen, um zu toeten. G-tt sei dank wird er ueberwaeltigt.
Der aelteste Attentaeter am heutigen Tag war 18 Jahre alt. Unter anderem hat ein 13 jaehriger Attentaeter sein 13 jaehriges Opfer niedergestochen.
Das ist nur ein kleiner Auszug aus dem, was gerade hier passiert. Es sind Einzeltaeter, man weiss nicht woher die Gefahr kommt, weiss nicht, wie man sich in Sicherheit bringen soll, wie man "auf sich auspassen soll", vor allem nicht WOHER die Gefahr kommt, und wann. Jeder kann der naechste sein. 
Wenn man euch in den dt. Medien erzaehlt, wie Israel ueberzogen reagiert, dann versucht bitte, euch ueber englisch sprachige Medien aus Israel genau zu informieren.

Kommentare:

Flamingo hat gesagt…

Klingt einfach nur schrecklich was da gerade passiert. Ich finde es schade und unverschämt das in D-Land erst die Medien berichten wenn Israel reagiert. Leider.

Inga hat gesagt…

Liebe Noa,
allein das, was in den deutschen Medien berichtet wird ist beängstigend. Allein dieser Bruchteil an entsetzlichen Ereignissen von denen hier berichtet wird, lässt mir den Atem stocken.

Ich verstehe all diejenigen nicht, die bei solchen Übergriffen immer noch Israel verbal angreifen oder aber in erster Linie Besonnenheit fordern.

Ich frage mich, welcher Politiker 'besonnen' reagieren würde, wenn er sich nicht mehr sicher sein könnte seine Familienmitglieder am Abend noch lebend wieder zu sehen.

Ich frage mich, welcher Politiker 'besonnen' reagieren würde, wenn seine Kinder oder Enkel nicht mehr im Garten spielen könnten, weil er/sie immer damit rechnen müßte, dass 'harmlose weil ja selbstgebastelte Bömbchen' in den Garten fliegen.

Diese Fragen und noch viel mehr beschäftigen mich sehr. Ich wünsche Ihnen,liebe Noa, und dem Volk Israel viel Kraft, innere Stärke und den unerschütterlichen Glauben an G-ttes Hilfe, diese schlimme Zeit zu überstehen.

Liebe Grüße,
Inga

Flamingo hat gesagt…

Also heute kam in der Tagesschau ein Bericht wo es hieß dass Palästinenser Juden mit Messern angreifen. Wohl endlich mal ein Bericht der nicht damit beginnt was Israel tut.