Samstag, 14. November 2015

Die Opfer des Anschlages von gestern - Rav Litmann und sein Sohn Netanel

Rav Litmann und seine Familie waren auf dem Weg zum "Shabbat Chatan", (das ist der Aufruf zur Tora, vor der Hochzeit). Sohn Netanel sass am Steuer des Fahrzeugs, als das Feuer auf das Auto eroeffnet wurde, er schaffte es, die Ambulanz per Telefon zu rufen, bevor er seinen Verletzungen erlag. Auch der 16-jaehrige Sohn der leicht verletzt wurde, rief die Ambulanz. 
Die drei Toechter und die Mutter erlitten leichte Verletzungen und standen unter Schock. 

Der Attentaeter wartete auf das Auto am Wegrand, ausserhalb seines Fahrzeugs und eroeffnete das Feuer auf das Fahrzeug der Familie Litmann als dieses in einer Kurve etwas langsamer fuhr. 
Nachdem er um sich schoss, entkam er in seinem Auto und ist bisher nicht gefasst worden. 

Wir sind mit den Angehoerigen der Familie Litmann. 
Der Rav Litmann und sein Sohn Netanel werden heute abend um 9 Uhr beerdigt. 
יהי זכרם ברוך

Keine Kommentare: